Intern Bildung 06/ 2018

Intern-Bildung beinhaltet konkrete Mitteilungen, Einladungen, Hinweise und Tipps an alle Lehrenden und WeiterbildnerInnen der DGfS. Diese Mitteilungen gehen ausschließlich an diese Gruppe. Bei Wünschen, Ergänzungen, Erweiterungen etc. freuen wir uns über ein entsprechendes Feedback. Rückmeldungen gerne an die Geschäftsstelle unter dgfs@systemaufstellung.com.

Einladung

Die kundenspezifische Präsentation der Weiterbildungsangebote ist nicht einfach. So versuchen wir die Kunden dort zu erreichen, wo wir denken, dass sich der potentielle Markt befindet.

Nach Rücksprache mit dem Weiterbildungsausschuss, konkret Annegret Chucholowski und Ulrike von Bergmann Korn, möchte die DGfS für alle Lehrenden und WeiterbildnerInnen an der kommenden Didacta in Köln teilnehmen. Wir haben die Möglichkeit, uns in einen bestehenden Stand der FWW (Forum Werteorientierung in der Weiterbildung) zu integrieren und dort unsere Angebote zu präsentieren.

Der Vorstand und der Weiterbildungsausschuss hält dies für eine gute Möglichkeit, sich auf dieser Bühne der Weiterbildungsmesse zu präsentieren.

Die Messe geht über 5 Tage vom 19. – 23.02.2019 in Köln.

Didacta 2019

Die beiden VertreterInnen vom Weiterbildungsausschuss werden aktiv an diesen Tagen mitwirken und suchen nun Verstärkung aus den Reihen der Lehrenden und WeiterbildnerInnen.

Bitte senden Sie Ihr Interesse an der Mitwirkung bis zum 24.06.2018  an die Geschäftsstelle der DGfS einfach via Mail (dgfs@systemaufstellung.com). Die konkrete Ausgestaltung wird noch besprochen. Wir suchen 6-10 Mitwirkende die für 1-2 Tage jeweils an der Messe teilnehmen können.
Wir finden, es ist eine wunderbare Gelegenheit, sich selbst und die DGfS dem potentiellen Publikum zu präsentieren.

Seminarangebot

Werte in der Weiterbildung zur Aufstellungsarbeit
Ein Seminar mit Ralf Besser.

In der Aufstellungsarbeit verwenden wir häufig Werte in der Aufstellungsarbeit - Nov 2018Begrifflichkeiten wie Haltung, Tugenden, Werte, Normen etc. … Was genau meinen wir damit? Mit welchen Werten und Einstellungen, mit welcher Haltung geht der Aufstellungsleiter in die Arbeit, wie die StellvertreterInnen mit welchen Erwartungen und Werten die KlientInnen.

Ralf Besser bietet spannende und erkenntnisreiche Module an, die den eigenen Wertekanon neue entdecken lassen und für die Arbeit ebenso gut einsetzbar sind. Wer glaubt, seine Werte und seine Haltung zu kennen, könnte sich hier neue Möglichkeitsräume erarbeiten. 

Zum WerteWorkshop am 10. Und 11. November gibt es hier weitere Informationen. inkl. Anmeldeformular.
Anmeldung bitte bis 30.06.2017 einreichen.

Für den Vorstand der DGfS
Volker Fleïng